SG Elzach-Yach/Winden C1 – Bahlinger SC C1: 1:3

In einem Nachholspiel der Hinrunde trafen die Gastgeber zwei Wochen später erneut auf die Kaiserstühler. Die Heimelf musste kurzfristig auf zwei Stammspieler verzichten, konnte aber von Anfang an gut mithalten. Zwar waren die Gäste das dominantere Team, doch gelang es den Elztälern immer wieder sich zu befreien. Im Gegensatz zum letzten Aufeinandertreffen kam es zu mehr Torchancen, in erster Linie für die Gäste. Umso überraschender gelang der Heimelf in der Mitte der ersten Hälfte durch einen perfekten Konter das 1:0. Max war auf der linken Außenbahn nicht zu stoppen und seine scharfe Hereingabe verwandelte Claudio gekonnt zur 1:0 Führung. Danach drängten die Gäste vehement auf den Ausgleich und nur kurze Zeit später, nach einem verlorenen Zweikampf, erzielte der gegnerische Toptorjäger das 1:1. Kurz vor der Halbzeit fiel dann auch noch das etwas glückliche 1:2, nachdem die Heimelf den Angriff eigentlich schon abgewehrt hatte, aber ein Abpraller noch zum gegnerischen Stürmer kam und der nur noch einzuschieben brauchte. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein lebhaftes Spiel mit Chancen für beide Teams. Während die Hausherren zwei sehr gute Möglichkeiten nicht nutzten konnten, sorgte ein Konter der Gäste kurz vor Schluss für die Entscheidung.

SG Elzach-Yach/Winden B2– SG Prechtal B2: 2:3

Die B2 wollte das Derby gegen den SG Prechtal unbedingt gewinnen, so ging man auch verdient nach ca. 10 min. durch Raffael Thoma mit 1:0 in Führung. Durch den selben Spieler Raffael Thoma konnte man nach einer guten halben Stunde das 2:0 verzeichnen. Die Platzverhältnisse waren sehr holprig und ein schönes Spiel kam nicht zustande. Durch viel Einsatz und Kampf auf beiden Seiten ging man dann in die Halbzeitpause. Nach der Pause konnte man deutlich erkennen, dass sich der Gegner noch nicht geschlagen gab und machte mächtigen Druck, so dass der Anschlusstreffer nicht lange auf sich warten ließ. 2:1. Nun wurden die Spieler doch schon etwas Nervöser und es kamen immer mehr Nachlässigkeiten auf. Die SG Prechtal machten weiter mächtig Dampf und wollten unbedingt den Ausgleichstreffer erzielen. In der 62. Minute nutzte man dann die Chance zum 2:2 Ausgleich. In den letzten verbleibenden Minuten wollte man den Punkt auf jeden Fall verteidigen, und versuchte die Hintermannschaft zu verstärken um den einen Punkt über die Zeit zu retten. Leider gelang dies nicht, da durch einen individuellen Fehler der Ball direkt dem Gegner vor die Füße viel und dieser aus kürzester Entfernung keine Mühe hatte diesen im Tor unterzubringen. Am Ende verlor man dann das Derby mit 2:3 gegen den immer stärker werdenden SG Prechtal nicht unverdient.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

SG Elzach-Yach/Winden D2 – SG Simonswald D2: 1:3

SG Elzach-Yach/Winden A1 – SG Auggen A1: 2:2

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Sky im Clubheim  

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum