Spvgg Untermünstertal - SF Elzach-Yach 1:3 (0:0)

Zuschauer: -
Schiedsrichter: Jörg Bohrer

Aufstellung: Steffen Ringhof, Jörg Disch, Sascha Mock, Kevin Maier, Mario Imhof, Jörg Klausmann, Raphael Dick, Sascha Henin, Marius Wernet, Robin Köhler, Laurentius Becherer

Auswechslungen:
64. Spielminute Michael Stratz für Sascha Henin
77. Spielminute Jonas Dick für Robin Köhler
88. Spielminute Christoph Wernet für Raphael Dick


Tore:
0:1 Robin Köhler (49. Spielminute)
0:2 Laurentius Becherer (55. Spielminute)
0:3 Laurentius Becherer (67. Spielminute)
1:3 Valban Veseli (75. Spielminute)

Besondere Vorkommnisse:
Untermünstertal verschießt Foulelfmeter (84. Spielminute)

Mit einem verdienten 3:1 (Halbzeit 0:0) gegen das Tabellenschlusslicht Untermünstertal starteten die Sportfreunde Elzach-Yach gut aus der Winterpause. Auf Grund von vielen Erkrankungen war es Trainer Robert Schäfer nur bedingt möglich, eine optimale Vorbereitung für die noch anstehenden Rückrundenspiele durchzuziehen, so dass eine Prognose für das 1. Spiel im Jahr 2015 nur sehr schwer zu treffen war. Des Weiteren wusste man, dass sich Untermünstertal in der Winterpause durch einige neue Spieler verstärkt hatte.

Das Spiel begann für die zahlreich mitgereisten Fans sehr verheißungsvoll, denn schon in der 1. Minute steuerte Goalgetter Laurentius Becherer alleine auf das Tor der Einheimischen zu, setzte den Ball aber neben das Gehäuse. Elzach-Yach hatte mehr Spielanteile, ohne jedoch in Strafraumnähe zwingend zu sein. Untermünstertal lauerte auf Konter über ihre schnellen Offensivspieler. Doch die Mannen um Kapitän Steffen Ringhof waren in der 1. Halbzeit stets Herr des Geschehens. Die Abwehr stand sicher und im Mittelfeld wurden viele Zweikämpfe gewonnen. Teilweise wurde ansehnlich in die Spitze gespielt, allerdings war es zunächst oft der Fall, dass das letzte Zuspiel nicht klappte. In der 45. Minute war es Sascha Henin, der mit einem Lattentreffer die Führung verpasste.

In der 2. Halbzeit übernahm Elzach-Yach immer mehr das Kommando, so dass die Führung eine Frage der Zeit war. In der 49. Minute war es soweit. Nach einem schönen Konter war es der in der 2. Halbzeit sehr agile Robin Köhler, der ein schönes Zuspiel von Laurentius Becherer gekonnt zur Führung vollendete. Der Knoten war geplatzt. Es dauerte keine 5 Minuten und das Ergebnis konnte erhöht werden. Robin Köhler setzte sich auf dem linken Flügel gegen zwei Abwehrspieler der Untermünstertäler durch und sein perfektes Zuspiel vollendete Laurentius Becherer souverän zur 2:0 Führung. Elzach-Yach blieb weiterhin am Drücker und ließ den Einheimischen keine Chance. Immer wieder war es der stark spielende Heimkehrer Marius Wernet, der das Spiel der Sportfreunde antrieb. In der 67. Minute das verdiente 3:0, wiederum durch Mittelstürmer Laurentius Becherer. Im Stile eines echten Mittelstürmers netzte er aus kurzer Entfernung ein. Im Gefühl des sicheren Sieges schraubten die Spieler von Trainer Schäfer unnötig zwei Gänge zurück. Die Quittung folgte in der 75. Minute durch einen direkt getretenen Freistoß. Nun witterten die Untermünstertäler Morgenluft und drängten Elzach-Yach in die eigene Hälfte. Der stets sichere Goalie Steffen Ringhof musste zweimal Kopf und Kragen riskieren um einen weiteren Treffer zu verhindern. In der 84. Minute zeigte Schiedsrichter Bohrer nach einer unübersichtlichen Situation zum Entsetzen der Sportfreunde auf den Elfmeterpunkt. Doch dieser landete am Pfosten. In den letzten Minuten war der Sieg nicht mehr in Gefahr.

Fazit des Rückrundenauftakts: Ein verdienter Auftakterfolg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, auf der Trainer Schäfer aufbauen kann.

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Corona  

 

   

Sportfreunde auf Sporttotal  

 

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

  • roessle.png
  • spk_freiburg.png
  • EPSLogo_mit_Slogan_rechts.jpg
  • burger.png
  • becherer.png
   

Kontakt      Impressum     Datenschutz