SV 08 Laufenburg - SF Elzach-Yach 1:3 (1:1)
Zuschauer: 110
Schiedsrichter: Thomas Renner

Aufstellung: Steffen Ringhof, Jörg Disch, Sascha Mock (39. Minute Sascha Mock), Kevin Maier, Christoph Wernet,  Nico Imhof (73. Minute Fabian Jenisch), Jörg Klausmann (84. Minute Felix Müller), Philipp Wernet, Raphael Dick, Robin Köhler, Laurentius Becherer

Tore:
0:1 Laurentius Becherer (29. Minute)
1:1 Nico Imhof (39. Minute)
1:2 Robin Köhler (58. Minute)
1:3 Felix Müller (90. Minute +2)

Besondere Vorkommnisse:
Gelb-Rot: Onur Yildirim (84. Minute) - SV 08 Laufenburg

Nachdem 1:1 gegen Munzingen fuhren die Sportfreunde zum starken Aufsteiger nach Laufenburg. Für den urlaubsbedingt, verhinderten Alexander Burger stand zum ersten Mal Laurentius Becherer in der Startelf. Philipp Wernet rückte für den verletzten Mario Imhof wieder in die Startelf.
Eine 2-stündige Busfahrt war wohl der Grund, wieso die Gäste zunächst nur schwer ins Spiel fanden. Laufenburg hatte gute Einschussmöglichkeit, welche nicht genutzt wurden. Eine hiervon konnte Kevin Maier gerade noch von der Linie kratzen.
Anschließend dann eine schrecksekunde für die Laufenburger. Der Torwart blieb nach einem unglücklichen Zusammenprall mit einem Elzacher Spieler am Boden liegen und musste ausgewechselt werden. Der Keeper hat sich wohl schwerer verletzt. Daher auf diesem Weg noch einmal gute Besserung!
Nun fand man besser ins Spiel und erarbeitete sich die ersten Torchancen. In der 29. Spielminute dann das 0:1 für Elzach-Yach.
Nach einem katastrophalen Abspielfehler eines Laufenburger Abwehrspielers stand Laurentius Becherer auf einmal blank vor dem Gästekeeper. Diese Chance ließ er sich nicht nehmen und schoss den Ball unter dem Torwart hindurch.
Doch diese Führung konnte man nicht lange halten. Nach einem unnötigen Foulspiel im 16er erhielten die Gastgeber einen Strafstoß. Dashnor Hoti ließ sich die Chance nicht nehmen und versenkte den Ball zum 1:1 in den Maschen. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause war es dann zunächst ein offenes Spiel mit ein paar Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 58. Spielminute konnte Robin Köhler nach schöner Hereingabe von Nico Imhof die Führung wieder herstellen. Somit stand es nun 1:2 für die Sportfreunde.
Laufenburg erhöhte nun den Druck und versuchte mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzielen. Doch bis auf eine Top-Möglichkeit, welche von Steffen Ringhof vereitelt wurde, sprang nicht viel Nennenswertes heraus.
Felix Müller war es dann in der Nachspielzeit, der mit seinem 2. Saisontor den 1:3 Endstand markierte. Raphael Dick hatte ihn zuvor schön freigespielt.

Fazit: Im Endeffekt ein verdienter Auswärtsdreier aus Laufenburg für die SF Elzach-Yach. Nächste Woche erwartet man zuhause den formstarken FC Teningen.

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Corona  

 

   

Sportfreunde auf Sporttotal  

 

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

  • spk_freiburg.png
  • roessle.png
  • EPSLogo_mit_Slogan_rechts.jpg
  • burger.png
  • becherer.png
   

Kontakt      Impressum     Datenschutz