SV Waldkirch AH – SF Elzach Yach AH 3:2 – Peter Heiny bestreitet Abschiedsspiel

Zum Dritten mal innerhalb eines Jahres standen sich die AH des SV Waldkirch und der SF Elzach-Yach gegenüber. Mit einer Einladung zum Schlachtplatten-Essen hatte die Waldkircher AH vor einem Jahr die „Tradition“ begründet, das Rückspiel mit Grillfest folgte im Frühjahr in Yach und nun war man wieder in Waldkirch zu Gast.

Da die Sportfreunde beide bisherigen Spiele gewinnen konnten ging der SVW entsprechend engagiert und motiviert zu Werke und setzte die Gäste von Beginn an unter Druck. Nach 20 Minuten hatten sich die Elzach-Yacher so langsam an den großen Platz im Elztalstadion gewöhnt und starteten erste Offensivaktionen. Bei einem Angriff wurde Michael Nopper vom gegnerischen Torhüter zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Marcel Eltjes sicher. Das Tor gab weiteren Auftrieb und kurz später konnte wiederum Marcel Eltjes nach schöner Vorarbeit von Hermann „Messi“ Wernet auf 0:2 erhöhen.

Danach hatte man das Spiel gut im Griff, doch durch eine Unaufmerksamkeit von Libero Frank Kern fing man sich mit dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer ein.

Nicht viel besser ging es in der zweiten Halbzeit weiter. Zunächst holte Keeper Alex Becherer einen gegnerischen Stürmer von den Beinen, was zu einem Elfmeter und einem Waldkircher Tor führte, kurz später tat es ihm Alex Bartholomä gleich und auch dieser Elfer wurde von den Gastgebern sicher verwandelt.

Die Sportfreunde warfen jetzt alles nach vorne und brachten mit Peter „die Legende“ Heiny einen weiteren Stürmer. Waldkirch blieb aber mit schnellen Kontern stets gefährlich.

Eine Viertelstunde vor Schluss schlug Reinhard Volk eine Flanke scharf in den Waldkircher Strafraum, der Ball wurde von einem Waldkircher Spieler mit der Hand abgewehrt und der Schiedsrichter zeigte zum vierten Mal auf den Elfmeterpunkt. In seinem Abschiedsspiel für die AH schnappte sich Peter Heiny den Ball und donnerte das Leder wie einst Uli Hoeness weit über das Waldkirch Gehäuse.

In der verbleibenden Zeit mühten sich die Gäste aus dem oberen Elztal vergebens, noch den Ausgleich zu erzielen, so dass es beim knappen Sieg für den SV Waldkirch blieb.

Zur Dritten Halbzeit fand man sich dann im Waldkircher Clubheim ein. Nachdem man wieder die herzhafte Schlachtplatte, serviert vom Förderverein-Team um Eugen Pracht, genossen hatte, überreichte man den siegreichen Waldkirchern eine DFB-Pokal (fast) in Originalgröße sowie eine Auswahl bester Yacher Schnäpse.

Danach feierte man mit den Freunden vom SVW, wobei festzustellen war, dass sich die Waldkircher auch gesanglich stark verbessert zeigten. Dank herausragender Einzelakteure wie Reini Volk, Chris Burger, Michael Noper, Marco Wehrle und Herbert Tränkle behielt man beim Gesangswettstreit dennoch knapp die Oberhand.

Die AH freut sich auf jeden Fall auf die vierte Auflage der „Elztalmeisterschaft“.

Aufstellung:
Alex Becherer (Tor), Frank Kern, Markus Lang (Alex Bartholomä), Reinhard Volk, Tobias Hug (Bernd Grunwald), Herbert Tränkle, Andreas Wernet, Marcel Eltjes, Marino Herr (Peter Heiny), Michael Nopper, Chris Burger (Hermann Wernet)

Trainer: Michael Häringer

Delegationsleiter: Markus Tränkle

Betreuer: Martin Maier, Marco Wehrle, Sigi Wernet

 

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Freiwilligendienste im Sport  

   

Sponsoren  

  • SPK-GE_Fussball_215x215px.jpg
  • BURGER-Haus-Logo_RGB.jpg
  • roessle.png
  • becherer.png
  • EPSLogo_mit_Slogan_rechts.jpg
   

Kontakt      Impressum     Datenschutz