SV Weil - SF Elzach-Yach 1:2 (0:1)
 
Die 1. Mannschaft der SF Elzach-Yach landete am vergangen Wochenende einen überzeugenden Dreier in Weil. Das Spiel begann jedoch wie erwartet. Bereits nach fünf Minuten kam der Gastgeber auf dem gut bespielbaren Rasen über seine starke linke Seite auf die Grundlinie. Doch der Abschluss nach der Hereingabe verfehlte knapp das Ziel. Somit schien das Spiel seinen erwarteten Verlauf zu nehmen, gerade nach der zuletzt deutlichen Heimniederlage der Elztäler gegen Wyhl. Doch es kam anders. Taktisch gut geordnet und diszipliniert spielend sollte es für lange Zeit der einzigste gefährlliche Vorstoss vor das Tor von Steffen Ringhof werden. Immer mehr konnte sich die Schäfer-Elf durch kluge Kombinationen und körperlichen Einsatz frei spielen und gefährlich vor dem Weiler Tor auftauchen. Zunächst konnte der SV -Torwart noch einen Abschluss von Laurentius Becherer abwehren und einen Kopfball von Kevin Maier sicher parieren, musste sich aber kurz vor der Pause durch ein Eigentor nach schöner Hereingabe von Robin Köhler geschlagen geben. Das Halbzeitergebnis war aber nicht unverdient, der Tabellensechste war dem Tabellenzweiten von der Schweizer Grenze in fast allen Belangen überlegen.

Auch wenn diese in Hälfte zwei durch diverse Personalumstellungen versuchten, mehr Druck in ihr Spiel zu bekommen. Die an diesem Tag sehr deutlich erkennbare mannschaftliche Geschlossenheit und Abgeklärtheit der Elztäler Mannschaft verhinderten dies und sorgten für immer mehr Unmut bei den einheimischen Zuschauern und auf deren Bank. Wären einige Konter besser zu Ende gespielt worden, hätte man den Sack früher zumachen können. So dauerte es bis zur 75.Minute als wiederum Laurentius Becherer eine Vorlage von Raphael Dick unhaltbar einschob. Lediglich durch einen unötigen Ballverlust am eigenen Strafraum, der zum Anschlusstreffer führte und einzelne Standards kam noch mal ein bisschen Gefahr auf.

Der letztendlich hochverdiente und so sicher nicht erwartete Auswärtssieg beim Titelaspiranten am Hochrhein war dann sicher auch ein gern gesehenes Geburtstagsgeschenk für SF-Trainer Robert Schäfer.

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Sky im Clubheim  

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum     Datenschutz