Nach dem Ausrutscher vergangene Woche in Bad Bellingen, gab es nun gegen den SC Wyhl einen letztlich verdienten Heimsieg. Das Spiel begann mit guten Chancen für die Gastgeber. So hatte Laurentius Becherer mit einem Kopfball und alleine vor Gästetorwart Norman Gruber zwei gute Torchancen, die er aber nicht verwerten konnte. Dennoch spielten in Hälfte eins die Sportfreunde gefällig und mit Feldvorteilen, was sich aber erst kurz vor der Pause auszahlen sollte. Zunächst bediente Matthias Bumen mit einem Querpass kurz vor der Torlinie Laurentius Becherer, der zur verdienten Führung einschob. Aber auch die Gäste hatten vor dem Pausentee noch Grund zu jubeln als Sören Oberkirch nach einem langen Ball die heimische Abwehr düpierte und gekonnt abschloss. 

Die zweite Halbzeit konnte in spielerischer Hinsicht nicht mehr an die erste anknüpfen, die Elztäler hatten aber weiterhin Feldvorteile und einige Chancen, welche nicht genutzt werden konnten. So dauerte es bis zur 85.Minute als Matthias Bumen einen schönen Konter über Manuel Dick trocken in den Winkel abschloss. Wieder eine Entscheidung kurz vor Spielende, die insbesondere auch dem vorhandenen Siegeswillen zuzuschreiben ist. Eine unnötige Tätlichkeit bescherte Laurentius Becherer dann noch eine rote Karte und nun eine Zwangspause. Der breite Kader der Sportfreunde dürfte dies aber zum Rückrundenstart gegen den SV Kirchzarten aber auffangen, so dass man gegen diesen Gegner vielleicht, nicht wie zum Rundenstart, den sicher geglaubten Sieg aus der Hand geben wird. 

Wir dürfen gespannt sein.

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Sky im Clubheim  

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum     Datenschutz