FC Teningen - SF Elzach-Yach 2:0 (1:0)

Keinen Auftakt nach Maß hatte Elzach-Yach am vergangenen Sonntag im Teninger Allmendstadion. Denn nach drei Minuten führten die Gastgeber bereits. Ein langer Ball auf den agilen Gästestürmer Frederik Österreicher. Dieser stand eigentlich aus Gästesicht deutlich im Abseits. Da aber die Fahne zum Erstaunen vieler unten blieb, konnte er Fabian Wölfle Umkurven und das Tor galt.  Doch eigentlich war ja genug Zeit um dies zu reparieren. Und die Sportfreunde setzten ihre deutliche spielerische Überlegenheit schon bald in zahlreiche Torchancen um. Es war weitestgehend ein Spiel auf ein Tor.  Die Heimmannschaft agierte vornehmlich weiter mit langen Bällen und hatte im Abschnitt eins nur noch wenige Chancen.

In Hälfte zwei das gleiche Bild. Relativ kombinationssicher lief der Ball durch Elzacher Mannschaft. Aber es wurde mit zunehmender Zeit auch etwas verkrampfter. Man rannte immer noch dem frühen Rückstand hinterher. Teningen hatte nun wieder etwas mehr Chancen, wobei sich an den Spielanteilen nur unwesentlich etwas änderte. Dennoch, die Sportfreunde lockerten immer mehr die Deckung. Die bis dahin größte Chance hatte Laurent Becherer. Nach einem feinen Pass von Raphael Dick lief er alleine auf den Heimtorwart zu, konnte diesen jedoch nicht umspielen. Kurz vor Schluss dann doch noch die Ausgleichsmöglichkeit durch einen Foulelfmeter. Der eingewechselte Jonas Schmieder wurde an der Strafraumgrenze gefoult. Torwart Fabian Wölfle lief an und sein Teninger Gegenüber Niklas Krause -  der beste Mann auf dem Platz an diesem Tag -  parierte. Zuvor hielt er immer wieder die mit guten Paraden die Führung seiner Mannschaft fest. In der Nachspielzeit dann die endgültige Entscheidung. Der eingewechselte Burak Pamuk konnte nach einem geblockten Eckball auf das leere Tor zulaufen und einschieben.  

So blieb den Sportfreunden an diesem ernüchternden Nachmittag nur die Erkenntnis, wieder einmal die bessere Mannschaft gewesen zu sein. Aber aufgrund auch mangelnder Chancenverwertung stand man wieder ohne Punkte da. Dennoch sollte man nicht unruhig werden und konzentriert an diesem Manko weiter arbeiten. Dann wird sich auch der Erfolg einstellen. Sicher.
   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Sky im Clubheim  

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum     Datenschutz