Einen verdienten Heimsieg gab es im Derby gegen den FC Emmendingen. Nach ein paar anfänglichen Stellungsfehlern und Ungenauigkeiten in den Zuspielen waren die Sport-Freunde die dominierende Mannschaft. Die Kreisstädter enttäuschen insbesondere in Hälfte Eins in Ihrem Offensivspiel. Vielleicht auch deshalb weil die Elztäler in der Abwehr und im Mittelfeld gut und kompakt standen. Daher überwiegend nur Chancen für die Sportfreunde. Ein erster Warnschuss ans Aussennetz gab es in der 20.Minute von Robin Köhler, der kurz darauf verletzt ausschied und durch den an diesem Tag kampfstarken David Schill ersetzt wurde.  Kurz darauf drang Daniel Trenkle in den Strafraum ein und wurde gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Raphael Dick sicher zur verdienten Halbzeitführung (34.), die man auch hätte ausbauen können.

In Hälfte zwei waren die Gäste aus Emmendingen zwar bemühter aber ohne vor dem Tor von Fabian Wölfle wirklich Gefahr auszustrahlen. Näher dran an einem weiteren Tor war  Heimmannschaft mit nun einigen Chancen. Eine Kopfballverlängerungvon Gabriel Schwer drückte dann Jonas Schmieder, ebenfalls mit per Kopf, über die Linie (72.). Von nun an hatten die Sportfreunde wenig Probleme den Vorsprung sicher zu verwalten. Denn die Gäste aus der Kreisstadt waren, außer einer kurzen Drangphase zu Beginn der zweiten Halbzeit, in ihrem Offensivspiel nun wieder recht ungenau. Ein somit letztendlich verdienter und ungefährdeter Derbysieg nach einer doch soliden und guten Leistung. Diese drei Punkte bedeuten darüberhinaus, dass man weiterhin engen Kontakt zum Verfolgerduo hat. Somit kommt es am kommenden Samstag um 17 Uhr zum vielleicht richtungsweisenden Verfolgerduell beim FSV Stegen. Wir dürfen gespannt sein.

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Sky im Clubheim  

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum     Datenschutz