Bei bestem Fußballwetter erwischten die Sport-Freunde gegen eine doch insbesondere in Hälfte Eins doch stark verunsicherte Heimmannschaft einen Traumstart. Nach einer guten halben Stunde führte man drei zu null. Zunächst war es ein Freistoss von Manuel Dick in der neunten Minute, den Fabian Geng noch leicht touchierte und so dem Torwart keine Chance ließ. Kurz darauf war es Gabriel Schwer der ebenfalls von Freund und Feind unterschätzten Eckball am langen Pfosten problemlos über die Linie drückte, bevor wiederum Manuel Dick in der 37.Minute, ebenfalls ohne Gegnerdruck, aus rund zwanzig Metern flach ins Eck abschloß. Die Gäste aus dem Elztal konnte in der ersten Halbzeit nach Belieben Schalten und Walten, da der Gegner nicht nur das Mittelfeld preisgab sondern auch immer zwei, drei Meter von den Spielern der Sport-Freunde weg war. Selbst versuchte es die Heimmannschaft vornehmlich mit leichten zu klärenden langen Bällen.
 
Nach einem Dreifach-Wechsel in der Pause kam die Heimmannschaft mit deutlich mehr Willen aus der Kabine und die Gäste hatten gleich zu Beginn der zweiten Hälfte, zwei brenzlige Strafraumszenen zu überstehen. Auch waren die FSV-Spieler jetzt näher an Ihren Gegenspielern und konnten somit auch die Angriffsbemühungen der Gäste nun mehr unterbinden. So bedurfte es noch teilweise kurioser Tore um den Endstand herzustellen. Im Gegenzug hat man aber die zahlreichen herausgespielten Chancen selbst nicht nutzen konnte. Zunächst war es der eingewechselte Claudio Lanzilotti, der geschickt einen Abstoss des Heimtorwarts blockte und dieser direkt im Netz landete (66.). Dann konnte der ebenfalls eingewechselte Massimo Volk einem Abwehrspieler an der Straufraumgrenze den Ball abnehmen und ohne Probleme einschieben (87.). Dazwischen der Ehrentreffer der Heimmannschaft mit einem Flachschuss (85.) und ein Lattentreffer nach einem Freistoss. Den Schlusspunkt setzte wiederum der an diesem Tag sehr effektive Manuel Dick wieder einem kuriosen Tor, einem direkt verwandelten Eckball in der 89.Minute.
 
So ging ein unterhaltsames Spiel, aber zeitweise fast mit Testspielcharakter und zahlreichen Toren gegen eine verunsicherte Heimmannschaft zu Ende. Und die kleine Siegesserie der Sport-Freunde weiter. Einen solchen Testspielcharakter dürfte am kommenden Sonntag um 15 Uhr das Derby gegen den FC Emmendingen im heimischen Domänestadion dann sicher nicht haben.  
   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Sky im Clubheim  

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum     Datenschutz