In einer umkämpften Partie mussten sich die Sportfreunde Elzach-Yach am Schluss mit 1:3 (1:0) dem Tabellenführer aus Waldkirch geschlagen geben.

In der 1. Halbzeit waren die Mannen von Trainer Marco Dufner die klar die bessere Mannschaft und machten ein richtig starkes Auswärtsspiel.  Der Tabellenführer aus Waldkirch wurde permanent durch starkes Pressing unter Druck gesetzt. Besonders gefallen konnte dabei Niko Imhof, der viele bissig geführte Zweikämpfe für sich entscheiden konnte. Das Mittelfeld wurde schnell überbrückt und eine Vielzahl von klaren Möglichkeiten herausgespielt, die jedoch leider, zum Teil kläglich, vergeben wurden. In der 20. Minute, die zu diesem Zeitpunkt längst fällige Führung. Nach einem schnellen Konter wurde der aufgerückte Abwehrspieler Mario Imhof schön freigespielt. Mit einem gekonnten Schlenzer ließ dieser dem Waldkircher Torwart keine Abwehrchance. Leider wurde es danach versäumt die Führung auszubauen, so dass man aus Waldkircher Sicht, nur mit einem 0:1 in die Pause ging.

Nach dem Wechsel wurden die Einheimischen stärker und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. In der 56. Minute der Ausgleich. Aus gut 20 Metern kam Disch relativ ungehindert zum Schuss. Der Ball knallte gegen die Unterkante der Latte und nach Meinung des nicht immer auf Höhe des Geschehens befindlichen Schiedsrichterassistenten  hinter die Torlinie zum 1:1Ausgleich. Danach wurde Waldkirch vorübergehend stärker. In der 65. Minute bereits der 2:1 Führungstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Torjäger Thomasz. Die Sportfreunde waren kurz geschockt, kämpften aber gegen die drohende Niederlage. Allerdings wurde es zunehmend mit langen Bällen probiert, welche die Waldkircher Abwehr vor nicht allzu große Probleme stellte. In der 80. Minute der vermeintliche Ausgleich durch Laurent Becherer, der einen  Torwartfehler zum 2:2 ausnutzte. Doch entschied der nicht immer souveräne Schiedsrichter fälschlicherweise auf Foulspiel. Eine klare Fehlentscheidung. Trotz aller Bemühungen konnte der Ausgleich nicht mehr geschafft werden. In der 90. Minute die endgültige Entscheidung. Aus abseitsverdächtiger Position war es erneut Thomasz, der im Alleingang zum 3:1 vollendete.

Fazit des Spiels: Die Sportfreunde zeigten in der 1. Halbzeit eine starke Partie auf der sich aufbauen lässt. Schade, dass man die klaren Torchancen nicht verwertete und somit am Schluss mit leeren Händen die Heimreise antreten musste.

   

Ergebnisse & Vorschau  

... lade Modul ...
   

Sky im Clubheim  

   

Besuche uns auf Facebook  

   

Sponsoren  

   

Kontakt      Impressum     Datenschutz